5 simple Möglichkeiten, um Erinnerungen festzuhalten

Hallo ihr Lieben,
wie bereits auf Instagram erwähnt, möchte ich dieses Mal ein Post über das Festhalten von Erinnerungen verfassen. Was habt ihr für Ideen und wie haltet ihr etwas fest? Von Schwangerschaftsdokumentationen bis hin zu Urlaubserinnerungen gibt es nämlich viele Möglichkeiten, als Fotos auf dem Laptop oder Handy zu haben.

Möglichkeit Nummer 1: ein Glas oder eine Kugelvase
Wer kennt das nicht? Man fliegt in den Urlaub und soll jemanden etwas mitbringen.
Da ist das hier eine gute Idee, wenn man alles mögliche am Strand gesammelt hat: Muscheln, Federn, Sand.. Was gibt es schöneres, als selber einen Kerzenhalter zu basteln? Es sieht nicht nur mega cool aus, es ist ganz individuell und weckt Erinnerungen.



Möglichkeit Nummer 2: ein Fotobuch
Ein Fotobuch selber zu basteln ist sehr sehr mühsam, wenn man sich kein fertiges bestellen lässt. Die Arbeit lohnt sich total, wenn man sie im Endeffekt jemanden schenkt. Ich finde es mega schön, wenn alles nach der Reihenfolge sortiert ist und zu jedem Foto ein süßer Spruch steht. Es ist schön, so ein Rückblick zu bekommen, was letztes Jahr alles so geschah.

Möglichkeit Nummer 3: ein Bilderrahmen
Etwas ganz simples ist die Variation mit dem Bilderrahmen. Entweder man kauft ganz viele kleine Bilderrahmen und hängt sie dann nebeneinander auf oder man kauft einen riesigen und gestaltet ihn mit den ganzen Fotos. So kann man sich die Fotos immer wieder anschauen und auch Außenstehende haben einen kleinen Eindruck in eure Erlebnisse.


Möglichkeit Nummer 4: Gefäß mit Tickets
Das ist eine total schöne Idee, die ich aber selber noch nicht umgesetzt habe. Dazu braucht man eigentlich nur eine kleine Holzkiste mit einem Fenster und eventuell einem kleinen Schlitz, um Tickets, Karten und Bons reinzuwerfen. 

Möglichkeit Nummer 5: Kalenderbuch
Auch wenn vielleicht nicht jeder ein Kalenderbuch führt, geht das auf dem Handy natürlich auch:
Man hat etwas ganz besonderes erlebt: Man war zum ersten mal Essen, im Kino, bei den Feuerwerken und und und. Das notiert man sich dann einfach für das Nächste Jahr und kann sich immer wieder erinnern ,,Genau heute vor einem Jahr, waren xx''.